• Der Kampf um Grönland

    Der Kampf um Grönland

Dänemark, Norwegen 2020 | 97 min.

Festivalstart: 04.November 2020, 10.00 Uhr.

Film-Ausleihen (pro Film/Programm) kosten 7 € bzw. 9 € (inkl. 2 Euro Spende). Filme mit einem Kontingent werden ausschließlich für 7€ angeboten. Das Sichten der Filme ist noch bis Ende Mittwoch, 11.11.20 23:59 möglich!
Anschließend sind die Filme nicht mehr abrufbar!

Freiwillig können Sie auch den höheren Betrag zahlen, der den Nordischen Filmtagen Lübeck zu Gute kommt. Wir danken Ihnen für diesen Beitrag!

Wenn Sie Untertitel vermissen, können sie diese im Player unten rechts dazuschalten.

Dokumentarfilme

Der Kampf um Grönland / Kampen om Grønland


Ein aktuelles Stimmungsbild von der größten Insel der Erde: Soll sie bei Dänemark verbleiben? Unabhängig werden? Oder darf Donald Trump sie erwerben?
Seit 1721 ist das riesige Grönland ein Teil des kleinen Dänemark. Hohe Suizid- und Alkoholikerraten bestärken seit Jahrzehnten Bestrebungen nach Unabhängigkeit. Die vier Protagonisten des Films repräsentieren die widerstrebenden politischen Strömungen im Land. Der Rapper Josef Tarrak-Petrussen und seine Verlobte Paninnguaq Heilmann propagieren die Loslösung von Dänemark und eine Rückbesinnung auf die Inuit-Kultur. Bei den Parlamentswahlen tritt der Filmemacher Kaaleeraq M. Andersen gleichfalls für die Unabhängigkeit ein, während seine Konkurrentin Tillie Martinussen für den Verbleib unter besseren Bedingungen plädiert … Für Einigkeit im Kampf um Grönland sorgt schließlich Donald Trump mit seinem ominösen Kaufangebot. Bewirkt es doch eine Klarstellung von Seiten der Ministerpräsidentin Dänemarks, auf die im Lande viele Menschen lange warteten: „Grönland gehört den Grönländern.“

Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier geht es zum Director's Voice mit Kenneth Sorento, dem Regisseur von "Der Kampf um Grönland".
Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier geht es zum Interview mit Kenneth Sorento, dem Regisseur von "Der Kampf um Grönland".
Cast & Crew
Regie: Kenneth Sorento
Buch: Kenneth Sorento
Kamera: Kenneth Sorento
Darsteller:innen: Josef Tarrak-Petrussen, Paninnguaq Heilmann, Kaaleeraq M. Andersen, Tillie Martinussen

Produktion: Ulrik Gutkin, Copenhagen Film Company
Weltvertrieb: DR Sales
Festivalkontakt: Danish Film Institute
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo