• Heringe vom laufenden Band / Skagerrak

    Heringe vom laufenden Band / Skagerrak

  • Heringe vom laufenden Band / Skagerrak

    Heringe vom laufenden Band / Skagerrak

Deutschland 2019 | 90 min.

Festivalstart: 04.November 2020, 10.00 Uhr.

Film-Ausleihen (pro Film/Programm) kosten 7 € bzw. 9 € (inkl. 2 Euro Spende). Filme mit einem Kontingent werden ausschließlich für 7€ angeboten. Das Sichten der Filme ist noch bis Ende Mittwoch, 11.11.20 23:59 möglich!
Anschließend sind die Filme nicht mehr abrufbar!

Freiwillig können Sie auch den höheren Betrag zahlen, der den Nordischen Filmtagen Lübeck zu Gute kommt. Wir danken Ihnen für diesen Beitrag!

Wenn Sie Untertitel vermissen, können sie diese im Player unten rechts dazuschalten.

Retrospektive

Heringe vom laufenden Band / Skagerrak

Deutsch


Heringe vom laufenden Band, Regie: Leslie Franke, Deutschland 1992, 30 Min.:
Frauen berichten von ihrer Arbeit an der „Baader 33“, einer in Lübeck hergestellten Entgrätungsmaschine. 1964-91 in Betrieb, wurde sie für den Film reaktiviert.

Skagerrak, Regie: Werner Lebert, Deutschland, DK, FO, UK 2019, 60 Min.:
Ein rauer wunderschöner Film über Arbeit inmitten einer gefährlichen Wasserwelt – vom Ausbringen der Netze bis zur Schlachtung und Lagerung des Fangs auf Eis.
Heringe vom laufenden Band:
Frauen berichten von ihrer Arbeit an der „Baader 33“. Die in Lübeck hergestellte Heringsköpf- und Entgrätungsmaschine war menschlichen Bewegungsabläufen nachempfunden. Bei der Firma G. Friedrich, Hamburg, von 1964 bis 1991 in Betrieb, wurde das „Spitzenmodell der Nachkriegszeit“, das die Arbeit mechanisierte, für den Film noch einmal reaktiviert und anschließend ins „Museum der Arbeit“ gebracht.

Skagerrak:
Insgesamt 38 Tage lang war der Fotograf und Filmemacher Werner Lebert 2018 mit dem Cuxhavener Trawler „J. von Cölln“ in der rauen, stürmischen Nordsee unterwegs. Mehrere Fangfahrten führten ihn und die neunköpfige Besatzung auf dem 42 Meter langen und 12 Meter breiten Schiff durch den nördlichen Skagerrak bis hinauf zu den Färöer-Inseln. Stürme bis Windstärke 10 oder 11 sind hier keine Seltenheit. Unter entsprechend widrigen Bedingungen dokumentierten der Regisseur und sein Kameramann die Arbeit der Crew: vom Ausbringen und Einholen der Netze bis zur Handschlachtung und Lagerung des Fangs auf Eis. Maximal sieben Tage darf der Fang an Bord sein; dann verliert er seinen Status als Frischfleisch … „Skagerrak“ ist ein präzise beobachtender Film, der die Härten des Berufes, aber auch die Schönheit der See unmittelbar einfängt und beides realistisch und unsentimental wiedergibt.

Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier spricht Kurator Jörg Schöning über das diesjährige Programm der Retrospektive mit dem Titel "Fishermen's Films".
Cast & Crew
Heringe vom laufenden Band:
Regie: Leslie Franke
Buch: Elisabeth von Dücker
Kamera: Leslie Franke
Darsteller:innen: Arbeiter:innen der Fischfabrik Gottfried Friedrichs KG GmbH&Co. in Hamburg, Herbert Richter (Firma Rud. Baader)

Produktion: Leslie Franke, HCL Videoproduktion, Kern Filmproduktion

Skagerrak:
Regie: Werner Lebert
Buch: Werner Lebert
Kamera: Bernd Effenberger, Werner Lebert
Darsteller:innen: Crew der J. v. Cölln mit Kapitän Fritz Flindt

Produzent: Werner Lebert
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo