• Ich und die anderen

    Ich und die anderen

2020 | 69 min.

Festivalstart: 04.November 2020, 10.00 Uhr.

Film-Ausleihen (pro Film/Programm) kosten 7 € bzw. 9 € (inkl. 2 Euro Spende). Filme mit einem Kontingent werden ausschließlich für 7€ angeboten. Das Sichten der Filme ist noch bis Ende Mittwoch, 11.11.20 23:59 möglich!
Anschließend sind die Filme nicht mehr abrufbar!

Freiwillig können Sie auch den höheren Betrag zahlen, der den Nordischen Filmtagen Lübeck zu Gute kommt. Wir danken Ihnen für diesen Beitrag!

Wenn Sie Untertitel vermissen, können sie diese im Player unten rechts dazuschalten.

Filmforum

Ich und die anderen


Filmforum Kurzfilmprogramm #1: Das Leben in der Gemeinschaft ist nicht immer einfach. Den eigenen Platz in ihr zu finden auch nicht.
Fließende Grenze (Fluid Border), Regie: Joana Vogdt, Deutschland 2020, 17 Min.
Das deutsch-deutsche Grenzgebiet 1980: Mitten durch den Schaalsee verläuft die bürokratisch festgelegte „fließende Grenze“. Eines Nachts verschiebt ein Sturm eine Boje dieser Grenzlinie. Während die Grenz- und Messtrupps in Ost und West akribisch versuchen, die Ordnung wiederherzustellen, werfen zwei Landvermesser ihre Vorurteile über Bord und überwinden die Grenzen zwischen sich.

Blue Moon of Kentucky, Regie: Josef Brandl, Deutschland 2020, 12 Min.
Pat, Red und Ted sind alte Freunde und spielen zusammen bei den „Kentucky Chickens“, einer Rockabilly-Band, die ihre besten Tage längst hinter sich hat. Nach einem glücklosen Konzert möchte das Trio endlich wieder was erleben – wie früher, in ihrer glorreichen Jugend. Doch irgendwie will das den mittelalten Herren nicht mehr so recht gelingen.

Herbst (Autumn), Regie: Greta Benkelmann, Deutschland 2019, 15 Min.
Der Herbst des Lebens: Theo hat Demenz. Während er versucht, einen Weg zu finden, sich selbstbestimmt zu verabschieden, macht ihm das Leben einen Strich durch die Rechnung … Ein Film über Freundschaft, Pizza und all die anderen liebens- und lebenswerten Dinge, die manchmal in Vergessenheit geraten.

Jung Fragil (Young, Fragile), Regie: Joscha Bongard, Deutschland 2020, 25 Min.
Eigentlich trauert Leonid seiner alten Beziehung nach. Seine Freunde, das Pärchen Max und Toni, unterstützen ihn, aber er sehnt sich nach anderer Nähe. Bei einem Date lernt er die ältere, selbstbewusste Leyli kennen, gemeinsam verbringen sie den Abend. Dabei beginnt Leonid, seine eigene Definition von Männlichkeit zu finden … Eine aktuelle Reflexion über Liebe, Sexualität und Rollenbilder.

Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier geht es zum Interview mit Josef Brandl & Rike Steyer von "Blue Moon of Kentucky".
Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier geht es zum Interview mit Greta Benkelmann von "Herbst".
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo