• Irgendwie norwegisch

    Irgendwie norwegisch

Norwegen 2020 | 90 min.

Festivalstart: 04.November 2020, 10.00 Uhr.

Film-Ausleihen (pro Film/Programm) kosten 7 € bzw. 9 € (inkl. 2 Euro Spende). Filme mit einem Kontingent werden ausschließlich für 7€ angeboten. Das Sichten der Filme ist noch bis Ende Mittwoch, 11.11.20 23:59 möglich!
Anschließend sind die Filme nicht mehr abrufbar!

Freiwillig können Sie auch den höheren Betrag zahlen, der den Nordischen Filmtagen Lübeck zu Gute kommt. Wir danken Ihnen für diesen Beitrag!

Wenn Sie Untertitel vermissen, können sie diese im Player unten rechts dazuschalten.

Serien

Irgendwie norwegisch / Norskish

Norwegisch, Farsi, Türkisch, Hindi


Drei Familien leben zwischen Tradition und Moderne, alter und neuer Heimat, Herkunft und Zugehörigkeit, zwischen Norwegen und dem Iran, Pakistan und der Türkei.
Amrit, ein junger Pakistani und Barbesitzer, Helin, die Single-Türkin und Gynäkologin, sowie Fariba, eine lebenshungrige Perserin ohne Kindsvater, sind allesamt Norweger:innen. Während die Elterngeneration zum Teil nicht einmal Norwegisch sprechen kann, sind die Kinder im heutigen Norwegen erfolgreich integriert. Während die Jungen nach neuen kulturellen Identitäten streben, versuchen die Alten, an bestehenden festzuhalten. Doch im Netz zwischen Multi-, Inter- und Transkulturalismus verheddern sich die drei Freunde. Alkohol und Abstinenz, Sex und Enthaltsamkeit, Offensive und Schonung sind nur einige Pole, zwischen denen sich die Familiengeschichten entwickeln. Wenn allerdings die Eltern liberaler als die Kinder sind, ist es an der Zeit, miteinander zu reden. Amrit, Helin und Fariba nehmen sich der Sache mit Samthandschuhen und Brechstange an.

Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier geht es zum Interview mit Melike Leblebicioğlu & Bahareh Badavi, den Regisseurinnen von "Irgendwie Norwegisch".
Cast & Crew
Creators: Melike Leblebicioğlu, Bahareh Badavi
Regie: Terje Rangnes
Kamera: Tone Gjerde
Darsteller:innen: Selda Ekiz (Helin), Nasrin Khusrawi (Fariba), Ravdeep Singh Bajwa (Amrit), Amanda Hedvig Lie Strand (Tina), Adrian Borhani (Gabriel), Simay Leblebicioğlu (Eda), Hamza Agoshi (Mehdi)

Produktion: Tone C. Rønning, Cecilie Nordstrøm, NRK Norwegian Broadcasting Corporation
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo