• Nord bei Nordwest – Der Anschlag

    Nord bei Nordwest – Der Anschlag

Deutschland 2020 | 89 min.

Festivalstart: 04.November 2020, 10.00 Uhr.

Film-Ausleihen (pro Film/Programm) kosten 7 € bzw. 9 € (inkl. 2 Euro Spende). Filme mit einem Kontingent werden ausschließlich für 7€ angeboten. Das Sichten der Filme ist noch bis Ende Mittwoch, 11.11.20 23:59 möglich!
Anschließend sind die Filme nicht mehr abrufbar!

Freiwillig können Sie auch den höheren Betrag zahlen, der den Nordischen Filmtagen Lübeck zu Gute kommt. Wir danken Ihnen für diesen Beitrag!

Wenn Sie Untertitel vermissen, können sie diese im Player unten rechts dazuschalten.

Filmforum

Nord bei Nordwest – Der Anschlag / Nord bei Nordwest – Der Anschlag

Deutsch


Personalwechsel in Schwanitz: Als Hauke Jacobs unter Mordverdacht gerät, muss die neue Kommissarin entscheiden, wem sie trauen kann. Neue Folge der Krimireihe.
Hannah Wagner lässt sich von Kiel nach Schwanitz versetzen, doch der neue Job beginnt gleich mit einem schweren Fall. Zwar empfängt Jule Christiansen die Neue sehr herzlich, aber Tierarzt und Ermittler Hauke Jacobs ist weniger freundlich. Er trauert seiner alten Kollegin und guten Freundin Lona Vogt nach und akzeptiert nicht, dass ihre Stelle neu besetzt wird. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Ein erschossener Journalist und ein geplanter Wahlkampfauftritt der Ministerpräsidentin bringen Unruhe in den verschlafenen Küstenort. Als der LKA-Mann Frank Schmiedel, Personenschützer der Ministerpräsidentin, nach einem Tipp bei Hauke Jacobs die Tatwaffe findet, muss Hannah entscheiden wem sie eigentlich vertrauen kann. Denn es scheint, als sei in einem Komplott ein Attentat auf die Politikerin geplant. Für Hauke, Jule und Hannah beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.
Cast & Crew
Regie: Nina Wolfrum
Buch: Holger Karsten Schmidt
Kamera: Uwe Neumeister
Darsteller:innen: Hinnerk Schönemann (Hauke Jacobs), Jana Klinge (Hannah Wagner), Marleen Lohse (Jule Christiansen), Peter Prager (Reimar Vogt), Cem Ali Gültekin (Mehmet Ösker), Stephan A. Tölle (Herr Töteberg), Regine Hentschel (Frau Bleckmann)

Produktion: Claudia Schröder, Aspekt Telefilm-Produktion für den NDR
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo