• Riffe unter Wasser

    Riffe unter Wasser

Estland 1959 | 79 min.

Festivalstart: 04.November 2020, 10.00 Uhr.

Film-Ausleihen (pro Film/Programm) kosten 7 € bzw. 9 € (inkl. 2 Euro Spende). Filme mit einem Kontingent werden ausschließlich für 7€ angeboten. Das Sichten der Filme ist noch bis Ende Mittwoch, 11.11.20 23:59 möglich!
Anschließend sind die Filme nicht mehr abrufbar!

Freiwillig können Sie auch den höheren Betrag zahlen, der den Nordischen Filmtagen Lübeck zu Gute kommt. Wir danken Ihnen für diesen Beitrag!

Wenn Sie Untertitel vermissen, können sie diese im Player unten rechts dazuschalten.

Retrospektive

Riffe unter Wasser / Veealused karid

Estnisch


Ein Fischerei-Vorgesetzter gerät zwischen zwei Frauen in den Sog alter Verhaltensweisen, die seinen privaten wie beruflichen Schiffbruch herbeizuführen drohen.
Tõnis Hoopkaup ist Vorsitzender des Fischereikollektivs von Tagaranna, eines Dorfes auf der estnischen Insel Saaremaa. Am Tag seiner Hochzeit mit der Fischerei-Ingenieurin Riina erhält er zwei Geschenke: ein neues Schleppnetz, mit dem er konkurrierende Kollektive zu überflügeln hofft, und ein Zigarettenetui mit einem Anker darauf. Es erinnert ihn an seine hochfliegenden Pläne während der Vorkriegszeit. Damals war er in die Tochter des mächtigsten Mannes von Tagaranna verliebt, doch der hartherzige Mann durchkreuzte ihre Hochzeitspläne. In dessen Haus zieht nun der Buchhalter Lauer mit seiner Schwester Lidia ein, deren Nähe Tõnis sucht, so wie einst die seiner großen Liebe … Das private und berufliche Fehlverhalten eines Funktionärs, der moralischen Schiffbruch riskiert, steht im Zentrum dieses Dreieckdramas mit viel Lokalkolorit und vielschichtigen Charakterzeichnungen.

Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier geht es zum Interview mit Eva Näripea vom Estnischen Filmarchiv über den FIlm "Riffe unter Wasser".
Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier spricht Kurator Jörg Schöning über das diesjährige Programm der Retrospektive mit dem Titel "Fishermen's Films".
Cast & Crew
Regie: Viktor Nevežin
Buch: Aadu Hindi, Andres Särev, nach einem Bühnenstück von Aadu Hindi
Kamera: Semjon Školnikov
Darsteller:innen: Aksel Orav (Tõnis Hoopkaup), Agnessa Peterson (Riina Hoopkaup), Lia Laats (Lidia Lauer), Ants Eskola (Harald Lauer), Arno Suurorg (Linkvist), Ott Raukas (Tiudur), Aleksander Mägi (Pime-Juhan)

Produktion: Tallinnfilm
Filmkontakt: Estonian Film Institute
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo