• Wie ein Gemälde von Eggert Pétursson

    Wie ein Gemälde von Eggert Pétursson

Island 2020 | 75 min.

Festivalstart: 04.November 2020, 10.00 Uhr.

Film-Ausleihen (pro Film/Programm) kosten 7 € bzw. 9 € (inkl. 2 Euro Spende). Filme mit einem Kontingent werden ausschließlich für 7€ angeboten. Das Sichten der Filme ist noch bis Ende Mittwoch, 11.11.20 23:59 möglich!
Anschließend sind die Filme nicht mehr abrufbar!

Freiwillig können Sie auch den höheren Betrag zahlen, der den Nordischen Filmtagen Lübeck zu Gute kommt. Wir danken Ihnen für diesen Beitrag!

Wenn Sie Untertitel vermissen, können sie diese im Player unten rechts dazuschalten.

Dokumentarfilme

Wie ein Gemälde von Eggert Pétursson / Eins og málverk eftir Eggert Pétursson

Isländisch, Finnisch, Englisch


Ein Porträt des isländischen Künstlers, der in seinen großformatigen Blumengemälden die ganze Vielfalt und Schönheit der arktischen Flora festhält.
Im Atelier von Eggert Pétursson herrscht ewiger Sommer. Denn der 1956 in Reykjavik geborene Künstler malt ausschließlich Blumen. Ganze Wiesen seiner polarnahen Heimat bannt er auf die Leinwände seiner großformatigen Bilder, die oftmals in mehrjähriger Arbeit entstehen – das arktische Weidenröschen ebenso wie Moose, Flechten und Farne. In einem seiner jüngsten Werke hat er alle Orchideenarten seines Landes festgehalten. Es sind realistische und zugleich abstrakte Abbilder der Natur, die Blicke ins verlorene Paradies eröffnen … Der Film zeigt Pétursson bei Recherchen am Skaftafell-Gletscher und bei einer Ausstellung in Helsinki. Er gibt Einblicke in sein Skizzenbuch und das Frühwerk, denn schon als Kind malte Pétursson Blumen. Inzwischen werden seine Arbeiten von Kunstkennern wie Naturschützern gleichermaßen geschätzt, geben sie doch die Schönheit und Vielfalt der arktischen Flora wieder.

Nordische Filmtage Lübeck Film Talks: Hier geht es zum Director's Voice mit Gunnlaugur Þór Pálsson, dem Regisseur von "Wie ein Gemälde von Eggert Pétursson".
Cast & Crew
Regie: Gunnlaugur Þór Pálsson
Buch: Gunnlaugur Þór Pálsson, Þóra Ellen Þórhallsdóttir
Kamera: Ólafur Rögnvaldsson
Darsteller:innen: Eggert Pétursson, Guðmundur Ingólfsson, Hulda Hjartardóttir, Ingólfur Arnarsson, Edda Jónsdóttir, Þóra Ellen Þórhallsdóttir, Börkur Arnarson, Ólöf K Sigurðvardóttir, Ilona Anhava, Jyrki Siukonen

Produktion: Gunnlaugur Þór Pálsson, Ólafur Rögnvaldsson, Sjónhending, Axfilms
Festivalkontakt: Icelandic Film Centre
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo